Logo Kunst Museum Magdeburg

Klangskulptur "Long Lost Bells | Verlorene Glocken" von Robin Minard

 

"Meist zielen meine Installationen darauf ab, der Öffentlichkeit den gewählten Raum intensiver erlebbar zu machen oder ihr eine neue oder angereicherte Wahrnehmung ihrer Umgebung zu verschaffen." (R.M.)

 

Seit Ende Mai 2019 gehört die Klangskulptur "Long Lost Bells | Verlorene Glocken" von Robin Minard zum Skulpturenpark des Kunstmuseums. Das jüngste Kunstwerk des Museums schlägt zugleich eine Brücke in die Vergangenheit der Stadt und des Ortes. Von 11.00 Uhr bis 22.00 Uhr erklingt zu jeder vollen Stunde eine Komposition des kanadischen Künstlers, bestehend aus Tönen von Glocken aus Magdeburger Kirchen, die im 2. Weltkrieg zerstört wurden. Der Zeitraum erinnert dabei an die Dauer des schwersten Luftangriffs auf die Stadt, am 16.1.1945, der 11 Uhr begann.